Gesund denken

gesund denkenGesund denken?? Gesundheit und Denken gehören eng zusammen. Unser körpereigener Biocomputer macht ALLES, was wir ihm vorschlagen.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Ihr Tag wirklich blöd läuft, wenn Sie morgens mit schlechter Laune aufstehen und das Wort mit Sch auf den Lippen haben?

Auf der anderen Seite gibt es Tage, wo alles stimmt. Wo alles perfekt läuft. Haben Sie sich dann schon mal gefragt, was Sie an dem einen und dem anderen Tag anders gemacht haben?

Zu einem Gesunden Denken gehört eine gewisse Gedankentoilette. Manche Gedanken tun uns einfach nicht gut. Und es braucht eine Bereitschaft, die Dinge auch einmal anders zu sehen.

Hier finden Sie Anregungen genau dafür:  Themen, die mich beschäftigen. Gelesenes, Erlebtes und manchmal auch reale Situationen fließen mit ein. Auch interessante Fortbildungen bespreche ich an dieser Stelle. Manche Gedanken sind auch Bestandteile meiner Kurse und Thementage.

Wie sind das, was wir denken. Wenn wir gesund denken haben wir eine größere Chance, tatsächlich gesund zu bleiben.

Über unseren Erfolg und Misserfolg bestimmt unsere (eigene) Programmierung: „Wenn Du nach Hindernissen fragst, bekommst Du sie. Wenn Du nach Lösungen suchst, bekommst Du welche.“

Lernen Sie Ihre eigenen Programmierungen kennen und finden sie Ihren individuellen Weg. Je besser Sie sich fühlen, desto leichter gehen Ihnen ihre alltäglichen Aufgaben von der Hand. Und desto besser werden Sie im Job, in Ihrer Familie, im Sport ….

Aus Überzeugungen werden Gedanken.

Aus Gedanken werden Gefühle und aus Gefühlen werden Taten.

Es lohnt sich also, sich ein bisschen mit dem eigenen Gedanken zu befassen und gesund denken in Erwägung zu ziehen.

Stöbern Sie ruhig. Vielleicht finden Sie ja etwas, was bei Ihnen den AHA- Effekt auslöst. Und der Sie zu ihrem eigenen Denkanstoss führt. Und der am Ende etwas mehr Gesundheit bedeutet und Sie anfangen lässt, etwas zu verändern.

Denn darum geht es doch vor allem im Leben: Das eigene Leben so lange und so gut wie möglich zu genießen.

Vielleicht haben Sie durch dauerhaften Stress oder ungünstige körperliche Belastungen anhaltende Schmerzzustände. So kann beispielsweise eine Entzündung am Fuß Auswirkungen an ganz anderer Stelle im Körper haben. Dann sollten Sie ganz bestimmt nach der Ursache suchen und versuchen, etwas zu ändern.

So oder so kann gesund denken Sie auf neue Wege führen. Gehen Sie das Risiko ein und trauen Sie sich, Veränderungen auszuprobieren. Sie werden schon fühlen, was Sie davon haben!

Für Angebote rund um Kommunikation, Entspannung und Stressbewältigung schauen Sie bitte auf die Seite Gesundheit und Stressbewältigung.

Für tiefere Herausforderungen und bei gesundheitlichen Problemen finden Sie Anregungen auf der Seite Lösungswege.